Werbung
Werbung

Abnehmen ohne Kohlenhydrate

Abnehmen ohne KohlenhydrateVerschiedene Diäten wie beispielsweise die Low carb Methode oder auch die Atkins Diät basieren auf dem Verzicht von Kohlenhydraten. Fett und Eiweiß hingegen sind hierbei erlaubt. Theoretisch ist das Abnehmen ohne Kohlenhydrate eine gute Idee, denn immerhin stehen diese im Verdacht, dass sie dick machen. Man muss aber einiges dabei beachten.

Denn sowohl Nudeln als auch Reis, Brot und Kartoffeln haben einen hohen Anteil an Kohlehydraten. Was soll man denn dann noch essen, wenn man das alles weglässt? Viel bleibt ja eigentlich nicht mehr übrig – oder? Das kommt darauf an. Es ist nämlich nicht so, dass man, wenn man abnehmen will, auf Nahrungsmittel mit viel Kohlenhydraten ganz verzichten muss. Man sollte deren Verzehr eben nur reduzieren.

Eine große Menge an Kohlenhydraten findet sich übrigens auch neben den oben genannten Lebensmitteln in Haferflocken, Bananen, Mais und Chips. Hier lautet die Devise: genießen in Maßen anstatt in Massen! Außerdem sollte zusätzlich ein Augenmerk darauf gelegt werden, möglichst eiweißreiche Kost zu sich zu nehmen. Schwerpunktmäßig gilt dies für den Abend.

Denn ganz ohne Kohlenhydrate geht es nicht und es wäre im übrigens sogar eine Gefährdung für die Gesundheit. Sie sorgen immerhin dafür, dass der Körper Energie bekommt und leistungsfähiger wird. Eiweiße hingegen zu verdauen benötigt Energie, was heißt, dass der Körper in der Nacht die Fettreserven anzapft, da nachts ja keine Energie benötigt wird.

Das bedeutet im Klartext, dass morgens und mittags Gerichte erlaubt oder sogar gewünscht sind mit kohlenhydratreichen Speisen – aber eben nicht in Unmengen – und dass abends auf andere Lebensmittel ausgewichen werden sollte, die viel Eiweiß beinhalten. Dies sind zum Beispiel fettreduzierte Quark-, Joghurt- und Käsesorten, mageres Fleisch wie Hühnchen oder Pute, Fisch, Eier, Tofu, Spinat, Tomate und Paprika, Spargel, Brokkoli oder Gurke. Auch Hülsenfrüchte enthalten viel Eiweiß.

Tierische Eiweiße sind nämlich in größeren Mengen gar nicht gesund. Übrigens haben auch diese Lebensmittel einen gewissen Anteil an Kohlenhydraten, es gibt nämlich tatsächlich nur sehr wenige, die ganz ohne sind. Jedoch ist hier der Anteil hier verschwindend gering. Eine sinnvolle Diät mit wenig Kohlenhydraten ist also, wenn Sie abends möglichst auf Brot verzichten und statt dessen Gemüsepfannen, Salate oder Milchspeisen zu sich nehmen.

Anfangs mag das etwas ungewohnt sein, wenn man sich aber erst mal umgestellt hat, ist es gar kein Problem mehr. Zu viel Eiweiß jedoch kann unter Umständen für Nierenkranke ein Problem darstellen. Letzten Endes ist eine Diät mit wenig oder gar keinen Kohlenhydraten also immer noch eher umstritten.

(Visited 89 times, 1 visits today)
Werbung

Weitere Tipps

Schlank im Schlaf-Nur ein Märchen?

Viele Menschen versuchen das Märchen, schlank im Schlaf zu werden, für sich zu verwirklichen. Sich …