Werbung

Brigitte Diät

Brigitte DiätDie Brigitte Diät basiert auf einem Konzept, welches bereits im Jahre 1969 von der bekannten Frauenzeitschrift Brigitte konzipiert und publiziert wurde. Diese Diät genießt mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad, ist von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern anerkannt und zudem Erfolg versprechend.

Das Prinzip der Brigitte Diät basiert darauf, das Essen selbst zuzubereiten und zwar mit weniger Fett und Energie, dennoch aber immer ausreichend sättigend. Prinzipiell basiert die Brigitte Diät also auf einer kalorienreduzierten Mischkost.

In den Brigitte-Heften werden die zahlreichen Rezeptvorschläge abgedruckt so dass jeder, der diese Diät machen will, die Rezepte ganz einfach nachkochen kann. Pro Tag sind bei der Brigitte Diät 1000 – 1500 Kilokalorien erlaubt, je nachdem, welcher körperlichen Betätigung man nachgeht. Im Schnitt sollten es um die 1200 Kalorien sein. Die Fettmenge ist auf 40g pro Tag beschränkt.

Jeden Tag dürfen 3 Hauptmahlzeiten und zusätzlich 2 Zwischenmahlzeiten zu sich genommen werden. Die Zusammenstellung der Rezepte ist so gewählt, dass für eine ausreichende Nährstoffversorgung gesorgt ist, da das Verhältnis von Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten optimal aufeinander abgestimmt ist. Positiv ist die Möglichkeit, sich den Tagesplan anhand der Rezepte selber zusammenzustellen damit die Diät nicht langweilig wird und jeder das kochen kann, was er mag.

Die Rezeptangaben für Salate und Suppen sind sogar für 2 Portionen berechnet, so dass man mehrmals davon essen kann. Die Brigitte-Diät beinhaltet auch Familienrezepte also können auch die anderen Familienmitglieder mitessen. Zudem heißt es bei der der Brigitte-Diät (so wie bei jeder anderen Diät aber auch) viel trinken und am besten 2 Liter pro Tag Getränke ganz ohne Kalorien zu sich nehmen.

Auch Vegetarier finden bei der reichhaltigen Rezeptauswahl viele Möglichkeiten, sich ein passendes Essen zu kochen. Positiv an der Brigitte-Diät ist zudem, dass sie immer auf dem neuesten Stand ist. In den Heften erscheinen regelmäßig neue Rezepte, die außerdem auf die jeweilige Jahreszeit abgestimmt sind. Wer mit der Brigitte Diät abnimmt, hat auf jeden Fall nicht das Gefühl, auf irgendetwas verzichten zu müssen.

Diese Diät ist also durchaus zu empfehlen und bekommt regelmäßig gute Kritiken. Jedoch besteht auch bei der populären Brigitte-Diät die Gefahr des Jo-Jo Effekts, für berufstätige Menschen ist diese Diät nicht ganz einfach durchzuführen und einzuhalten, da das selberkochen doch recht aufwendig ist. Allerdings sind die meisten der Rezepte nicht aufwendig und können innerhalb von 20 Minuten nachgekocht werden.

(Visited 23 times, 1 visits today)

Weitere Tipps

Schlank im Schlaf-Nur ein Märchen?

Viele Menschen versuchen das Märchen, schlank im Schlaf zu werden, für sich zu verwirklichen. Sich …