Werbung
Werbung

Glyx Diät

Glyx DiätDie Glyx Diät liegt durchaus im Trend und führt bei korrekter Durchführung auch oftmals zum Erfolg beim Traumziel Abnehmen. Das Konzept der Glyx Diät basiert darauf, dass sich Menschen, die abnehmen wollen, an ihrem glykämischen Index orientieren und Sport treiben sollen. Der glykämische Index ist das Maß für die Wirkung von verschiedenen Lebensmitteln auf den Blutzuckerspiegel.

Man unterscheidet hierbei quasi zwischen „guten“ und „schlechten“ Kohlenhydraten. Ein hoher Wert des Index deutet darauf hin, dass der Körper Kohlenhydrate schneller verdaut als bei einem niedrigen Wert. Lebensmittel also, die einen niedrigen Index besitzen, haben einen geringen Anstieg des Blutzuckerspiegels zur Folge.

Wenn dies der Fall ist, produziert der Körper weniger Insulin und dabei wird der Abbau von Fettpölsterchen unterstützt. Nimmt man zu viele „schlechte“ Kohlenhydrate zu sich, führt das ziemlich schnell wieder zu Hunger, was für eine Diät natürlich kontraproduktiv ist. Prinzipiell ist dies allerdings auch keine neue

Erkenntnis sondern bedeutet im Klartext, dass bei der Diät auf Weißmehlprodukte, Kartoffeln und Süßigkeiten verzichtet werden soll. Stattdessen sind hochwertige Fette und Öle, viel Nüsse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte aber auch Gemüse und Obst wichtig. Zucker ist am besten ganz zu vermeiden. Viel Trinken ist ebenfalls wichtig, idealerweise Wasser oder ungesüßter Tee.

Dazu ab und zu mageres Fleisch wie Geflügel, außerdem Fisch und Milchprodukte. Im Gegensatz zu anderen Diäten haben Fleisch, Milchprodukte und Fisch – also generell alle Eiweiße – bei der Glyx-Diät einen höheren Stellenwert, was nicht immer als positiv gewertet wird. Diese Eiweiße sollten vorwiegend abends konsumiert werden, um den Fettabbau in der Nacht zu begünstigen.

Dennoch wird viel Wert gelegt auf reichlich Obst und Gemüse sowie auf ausreichend Bewegung, was ja ohnehin bei einer sinnvollen Diät immer eine große Rolle spielen sollte. Kritiker sagen jedoch, dass die wissenschaftliche Basis zur Glyx-Diät noch nicht ausreichend erforscht und bewiesen ist. Mitunter könnte die Kombination der aufgenommenen Nährstoffe nicht ganz optimal sein und das führt dazu, dass sich diese Diät nicht als dauerhafte Ernährungsmethode sondern eben nur als Diät eignet.

Pro Tag werden weniger als 1000 Kalorien zugeführt, was Kritiker als zu wenig empfinden. Dafür ist der Gehalt an Eiweiß und Fett etwas zu hoch. Dennoch schneidet die Diät bei Tests mit gut ab. Die Chance, mithilfe dieser Diät abzunehmen, ist durchaus realistisch, wie man in Versuchsgruppen festgestellt hat. Über die Glyx-Diät gibt es auf dem Büchermarkt verschiedene Ratgeber.

(Visited 24 times, 3 visits today)
Werbung

Weitere Tipps

Schlank im Schlaf-Nur ein Märchen?

Viele Menschen versuchen das Märchen, schlank im Schlaf zu werden, für sich zu verwirklichen. Sich …